Polina Fateeva tritt in den Genres Pop und Rock auf. Das Debüt auf der Bühne fand in der Heimatstadt der Sängerin Jaroslawl in Russland statt. Ihre erste musikalische Auszeichnung hatte Polina mit 17 Jahren. Als sie in der Rockband "Pro anima" sang, wurde die Sängerin  als die Beste in der Kategorie "female Vocals" auf dem Musik-Festival "Rock über der Wolga" ausgezeichnet.

 

Nach zwei Jahren folgte die Teilnahme an berühmten  Gesangswettbewerben in Russland: TV-Sendung "der Morgenstern", in der Polina in das Finale kam und die Delphischen Spiele, wo Polina  Bronze gewann.

 

Außer der Teilnahme an Showprogrammen, Events, Veranstaltungen, musikalischer Begleitung der Wettbewerbe Gesellschaftstanz vertonte Polina Jingles für Radiosender. Darunter trug sie zur Popularisierung des Genres wie russische Romanze und französisches Chanson bei.

 

Nach dem Studium an der Universität zieht Polina nach Moskau. Hier tritt sie als Solosängerin auf verschiedenen Bühnen der Stadt sowie auf Hochzeiten, Jubiläen, Firmenfeiern auf. Als Sängerin in der Coverband "Meile" wurde sie Headlinerin in den irischen Pubs und Countrybars der Hauptstadt. Ihre Karriere als Sängerin verbindet sie mit der Arbeit im Fernsehen als Journalistin und Nachrichtenmoderatorin.

 

Im Jahr 2008 zieht Polina in den Norden Spaniens. Die Band "Cobalto" mit Polina in der Rolle der Frontfrau wird bekannt auf der Rockbühne des Baskenlandes. Seit 2012 lebt Polina in München. Unter den Projekten nahm sie an der CD-Aufnahme der Rock Oper “Mirror” der Band “Asana” teil. 2016 wurde ihre Single im Finale auf dem Festival "Deutscher Rock&Pop Preis" ausgewählt. Zur Zeit bereitet sie das Programm eigener  Lieder vor.